Zuwendung ja, Sprache lernen nein

14. Dezember 2004, 18:59
posten

Kindergarten ist nicht nur Vorschule

Es wäre gut, wenn alle Kinder ein Jahr lang im Kindergarten wären, meint Monika Schindler, die selber Kindergärtnerinnen ausbildet. Eines aber dürfe man sich davon nicht erwarten: dass alle Kinder dann auch Deutsch können - "das ist eine völlig unrealistische Erwartung, dass ein fünfjähriges Kind eine fremde Sprache in einem Jahr lernt. Und es ist auch nicht die Aufgabe des Kindergartens, Kinder zu perfekten Schülern zu erziehen."

Ohnehin wären viele Kinder länger im Kindergarten, als es für sie entwicklungspsychologisch gut ist. Ohnehin gäbe es viele Kinder, die auch daheim nicht genügend Zuwendung bekommen: "Ein Kind, wo die Familie die ganze Zeit vor dem Fernsehen sitzt, wird sich auch dann nicht ausdrücken können, wenn seine Muttersprache Deutsch ist."

So müssten Kindergärtnerinnen den Kindern nicht nur Kompetenzen vermitteln, sondern vielfach ausgleichen, was daheim fehlt: "Sprachliche Zuwendung durch vorlesen, spielen und den Kindern vor allem zeigen, dass sie wichtig sind."

(cs/DER STANDARD-Printausgabe, 14.12.2004))

Share if you care.