Kongo: Schiffsunfall auf dem Albertsee

15. Dezember 2004, 09:23
posten

Mindestens 30 Tote

Bei einem Schiffsunfall in Kongo sind mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Das Boot mit etwa 40 Passagieren sei im Sturm auf dem Albertsee gekentert, berichteten die ugandischen Behörden am Dienstag. Neun Leichen seien geborgen worden.

Das Boot war in Richtung Uganda unterwegs. Es war zunächst nicht bekannt, um was für ein Boot es sich handelte und ob es überladen war. Auf Grund der schlechten Infrastruktur in Kongo gehören Fähren zu den wichtigsten Verkehrsmitteln. In den vergangenen Jahren sind Dutzende Menschen ertrunken, da die Boote häufig überladen sind. (APA)

Share if you care.