Wolfgang Burtscher wird neuer Verfassungsrichter

15. Dezember 2004, 18:58
13 Postings

Vorarlberger EU-Beamter folgt auf Siegbert Morscher

Wien/Brüssel - Der EU-Beamte Wolfgang Burtscher (45) wird neues Mitglied im Verfassungsgerichtshof (VfGH). Der Vorarlberger folgt in dieser Position seinem Landsmann Siegbert Morscher (65), der in den Ruhestand tritt. Vizekanzler Hubert Gorbach (F) hat die Berufung Burtschers am Dienstag nach dem Ministerrat bekannt gegeben. Burtscher ist derzeit Direktor für "Wirtschaftsgesetzgebung" in der Generaldirektion Landwirtschaft der EU-Kommission. Zuvor war er u.a. in der Bundesländervertretung in Brüssel tätig.

Burtscher wollte seinen bevorstehenden Wechsel an das Höchstgericht am Dienstag auf Anfrage nicht kommentieren. "Aus Respekt vor dem Amt warte ich ab, bis der Herr Bundespräsident seine Entscheidung getroffen hat", so der Jurist. Er wolle die Entscheidung von Bundespräsident Heinz Fischer "nicht präjudizieren". Auch beim VfGH wollte man am Dienstag vor der Entscheidung Fischers keine Stellungnahme abgeben.

Mit ihrer Entscheidung, Burtscher zum Höchstrichter zu berufen, sorgte die Bundesregierung für eine Überraschung. Als Favorit für dieses Amt war in den vergangenen Wochen nämlich der Vorarlberger Landtagsdirektor Peter Bußjäger (41) gehandelt worden.

Dem VfGH gehören neben dem Präsidenten und der Vizepräsidentin zwölf Mitglieder sowie sechs Ersatzmitglieder an. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der neue Verfassungsrichter Wolfgang Burtscher.

Share if you care.