New Yorker Börse setzt auf IBM

21. Dezember 2004, 10:20
posten

absolute Ausfallsicherheit

Die New Yorker Börse wird gemeinsam mit IBM ein neues Messaging- und Auftragsbearbeitungssystem einführen. So IBM in einer Pressemitteilung am Dienstag. Mit dem System will man "höchstmögliche Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit garantieren." Dies ist für die New Yorker Börse, an der täglich 1,6 Milliarden Aktien gehandelt werden, unverzichtbar.

3.000 eigens konstruierte mobile Geräte

IBM will diese mit 3.000 eigens konstruierten mobilen Geräten, die den Börsenmaklern als Verbindung zum drahtlosen Netzwerk zur Verfügung stehen, garantieren. Als Internet-Infrastruktursoftware setzt die Börse IBM WebSphere ein, als Datenbank IBM DB2 und als Infrastruktur- Management-Software IBM Tivoli.(red)

Link

IBM

Share if you care.