Zahl der Hinrichtungen in den USA rückläufig

15. Dezember 2004, 09:43
3 Postings

Öffentlichkeit verliert offenbar Vertrauen in die Todesstrafe

In den USA ist die Zahl der Hinrichtungen in diesem Jahr erneut zurückgegangen. Insgesamt sei die Todesstrafe 59 Mal vollstreckt worden, sechs Mal weniger als im Vorjahr, teilte das Todesstrafen-Informationszentrum in Washington mit. Dieser Trend halte bereits seit fünf Jahren an. Auch werde die Todesstrafe immer seltener verhängt.

Die Organisation wertete die Entwicklung als Zeichen dafür, dass die Öffentlichkeit das Vertrauen in die Todesstrafe verliert. Dies wiederum sei unter anderem darauf zurückzuführen, dass allein in den zurückliegenden zwei Jahren 17 unschuldig zum Tode verurteilte Häftlinge freigelassen wurden. (APA/AP)

Share if you care.