Pitchforth hofft auf Coulthard-Verpflichtung

17. Dezember 2004, 16:41
posten

"Hat all die Erfahrung und Fähigkeiten, die es braucht, um das Team nach vorne zu bringen" - Engländer favorisiert Klien für zweites Cockpit

London - David Pitchforth, Managing Director beim österreichischen Formel-1-Team Red Bull Racing, hat sich am Montag klar für eine Verpflichtung des 33-jährigen Schotten David Coulthard als Fahrer für die WM-Saison 2005 ausgesprochen. "Er hat all die Erfahrung und die Fähigkeiten, die es braucht, um das Team nach vorne zu bringen", betonte der Engländer. "Es ist also derzeit noch ein Kinderspiel, einen erfahrenen Fahrer zu bekommen."

Coulthard hat laut Pitchforth bereits am Montag den Teamsitz in Milton Keynes besucht, um an einem technischen Meeting mit den Ingenieuren teilzunehmen. "Wir brauchen eine Mischung aus Erfahrung und Jugend", erklärte Pitchforth. "Wir brauchen jemanden mit Erfahrung, der uns bei der Weiterentwicklung des Autos helfen kann, und dafür ist David der richtige Mann. Derzeit führen wir Verhandlungen mit ihm, die hoffentlich gut ausgehen. Ich schätze die Chancen mit 50:50 ein."

Pitchforth glaubt, dass der Vorarlberger Christian Klien neben seinem Wunschkandidaten Coulthard der zweite Red-Bull-Fahrer in der WM werden dürfte, weil der italienische Formel-3000-Champion Vitantonio Liuzzi noch über zu wenig Erfahrung verfüge. Dass sich Klien und Liuzzi das zweite Cockpit teilen, schließt der britische Manager dagegen dezidiert aus. Der 21-jährige Hohenemser würde auch nicht dem Formel-1-Reglement für Freitag-Testfahrer entsprechen, da er ja die gesamte Saison 2004 in der Königsklasse bestritten und damit zu viel Erfahrung für den Job als Test-Pilot gesammelt hat.(APA/Reuters)

Share if you care.