Adalbert Pilch 87-jährig verstorben

17. Dezember 2004, 22:01
posten

Maler und Grafiker war Träger des Professorentitels und zahlreicher Auszeichnungen

Wien - Der Wiener Maler und Graphiker Adalbert Pilch ist am Freitag im Pensionistenheim Theresiaheim in Tulln 87-jährig verstorben, bestätigte das Haus einen Bericht der "Kronen Zeitung". Pilch hatte als Gestalter von Briefmarken Erfolg. Seine 1966 geschaffene "Kunst der Donauschule" wurde zur "schönsten Briefmarke der Welt" gewählt. 318 österreichische Marken wurden nach seinen Entwürfen gestaltet.

Pilch wurde am 16. Februar in Wien geboren, seit 1968 lebte er in Mauerbach bei Wien. Sein Studium absolvierte Pilch an der Akademie der bildenden Künste in Wien in der Meisterschule Wilhelm Dachauer. Pilch begann als Illustrator von Zeitschriften und Schulbüchern, stellte 200 Zeichnungen für das Heeresgeschichtliche Museum her und porträtierte u.a. die ehemaligen Bundespräsidenten Michael Hainisch, Karl Renner, Theodor Körner und Adolf Schärf.

Der Vertreter eines naturalistisch-sachlichen Zeichenstils wurde mit dem Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst, Goldenes Verdienstzeichen und dem Silbernen Ehrenzeichen des Landes Wien sowie dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich ausgezeichnet. 1970 wurde ihm der Professorentitel verliehen. (APA)

Share if you care.