Roddick trennte sich von Trainer Gilbert

31. Dezember 2004, 14:02
2 Postings

"Ich habe meine Zeit mit Brad genossen und wünsche ihm für seine Zukunft Erfolg"

New York - Tennisprofi Andy Roddick hat sich von seinem Trainer Brad Gilbert getrennt. Dies teilte der Weltranglisten-Zweite aus den USA am Montag in einer Stellungnahme mit. Es sei das beste für sein Spiel, sagte der US-Open-Sieger von 2003. "Ich habe meine Zeit mit Brad genossen und wünsche ihm für seine Zukunft Erfolg." Roddick, der in diesem Jahr kein Grand-Slam-Turnier gewann, holte mit Gilbert als Coach insgesamt neun Turnier-Siege.

"Ich bin sehr stolz auf die Resultate, die wir erreicht haben", äußerte sich Gilbert auf seiner Internetseite und übte Kritik: "Während ich meine, dass noch viel Arbeit zu tun ist, sieht Andy den Weg nicht so klar." Der langjährige Coach von Andre Agassi war schon beim Daviscup-Finale zwischen Spanien und den USA nicht anwesend gewesen. Dort hatte sein Schützling beide Einzel verloren.(APA/Reuters/dpa)

  • Solche Szenen werden wir nicht mehr sehen.

    Solche Szenen werden wir nicht mehr sehen.

Share if you care.