"Schönste Brücke der Welt" fertig

20. Dezember 2004, 13:14
8 Postings

Südfranzösischer Talübergang soll Verkehrsstaus verhindern - der höchste Pfeiler überragt den Eiffelturm

Welche schwärmerischen Worte findet Präsident Jacques Chirac wohl, wenn er heute, Dienstag, den 343 m hohen Autoviadukt über das Tarn-Tal seiner Bestimmung übergeben wird? Bei Baubeginn vor drei Jahren hatte der damalige Verkehrsminister Jean-Claude Gayssot von der "größten und schönsten Brücke der Welt" geträumt.

Jetzt ist sie, konzipiert vom renommierten britischen Architekten Sir Norman Foster, Wirklichkeit - und für die Pariser Medien natürlich wirklich die schönste; die größte ist sie je nach Auffassung: Ihr höchster Punkt liegt 343 Meter (höher als die Spitze des Eiffelturms) über dem Fluss (Tarn), was keine andere Brücke erreicht. Die 2,6 Kilometer lange Fahrbahn liegt allerdings unter der Rekordhöhe von 321 Metern der Royal Gorge Bridge (Colorado).

Errichtet wurde die Brücke, um die riesigen Verkehrsstaus (bis zu 30 Kilometer) auf der Autobahn A75 zwischen Clermont-Ferrand und Béziers zum Verschwinden zu bringen.

Nur die französischen Grünen kritisieren das "größenwahnsinnige Pharaonen-Werk", weil es die Landschaft verschandle und Verkehrsstaus nur verlagern werde.

Die Kosten von 320 Millionen Euro schoss die private Bauherrin vor, die französische Firma Eiffage. Sie entstand 1992 aus zwei Unternehmen, die unter anderem schon den Eiffelturm und die Oper von Sydney bauten. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 14. 12. 2004)

Von Stefan Brändle aus Paris
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.