"Orfeo" im Jugendstiltheater

26. Dezember 2004, 22:31
posten

Die "Neue Oper Wien" und ihre Uraufführungspläne für 2005

Wien - Die "Neue Oper Wien", eine der erfahrensten freien Operngruppen, die gerade von der Wiener Theaterjury mit einer Empfehlung für eine vierjährige Konzeptförderung belohnt wurde, hat ihr Programm für 2005 bekannt gegeben: Am 20. Jänner 2005 werden im Jugendstiltheater Kurt Weills Die sieben Todsünden (Choreografie: Renato Zanella) und Kurt Schwertsiks Oper Katzelmacher (Regie: Leo Krischke) gezeigt. Renato Zanellas Wörthersee-Festspiele sind Koproduktionspartner der Aufführung von Peter Eötvös' Oper Le Balcon (Regie: Stephan Bruckmeier), die im Juli 2005 im Burghof Klagenfurt zu sehen sein wird, bevor sie im Herbst nach Wien kommt.

Auch gibt es die Neuvertonung des Orfeo-Librettos durch den Komponisten Christoph Cech. Die Uraufführung findet am 14. April 2005 im Jugendstiltheater statt. Die Neue Oper Wien freut sich über den neuen Subventionshorizont von vier Jahren. Problematisch, so Walter Kobera, der Chef der Truppe, sei aber die Tatsache, dass bis zum heutigen Tag noch nichts über die Höhe der Subvention zu erfahren war. Auch habe kein Dialog zwischen Subventionsgeber und Theatermachern stattgefunden. (APA/DER STANDARD, Printausgabe, 14.12.2004)

Share if you care.