"Le Monde" macht Chefredakteur Courtois zum Redaktionsdirektor

20. Dezember 2004, 13:37
posten

Vorgänger Plenel hat Rücktritt wegen Richtungsstreit angekündigt

Mit der Ernennung des Leitartikelschreibers und Chefredakteurs Gerard Courtois zum Redaktionsdirektor hat die Pariser Zeitung "Le Monde" am Montag ihre Führungskrise überwunden. Courtois übernimmt das Amt von Edwy Plenel, der im Richtungsstreit mit dem Unternehmenschef Jean-Marie Colombani am 29. November seinen Rücktritt angekündigt hatte. Plenel solle mit dem Titel Chefredakteur eine Le-Monde-Stiftung aufbauen und als Direktor leiten, teilte der Zeitungsverlag am Montag in Paris mit.

Präsident der Mitarbeitergesellschaft

Der 55-jährige Courtois ist bisher Präsident der Mitarbeitergesellschaft der "Monde". Er erhielt den Titel Beigeordneter Direktor und Redaktionsdirektor der Tageszeitung. Ihm wurden vier Vize-Redaktionsdirektoren beigeordnet: Alain Frachon und Franck Nouchi, die diese Funktion schon bisher innehatten, sowie Sylvie Kauffmann und Patrick Jarreau. Außerdem wurde eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Eric Fottorino eingesetzt, die im kommenden Jahr ein neues Konzept für die Zeitung entwickeln soll.

Die "Monde" leidet unter der Anzeigenkrise, der Expansionspolitik des Verlages und einem in Umfragen bestätigten Vertrauensverlust der Leser. Nach hohen Verlusten will der Monde-Verlag 50 Millionen Euro aufnehmen und dafür 30 bis 35 Prozent des Kapitals für Partner wie den Rüstungs- und Medienindustriellen Arnaud Lagardere öffnen. Außerdem läuft ein Sparprogramm mit Stellenabbau. (APA)

Share if you care.