Golden Globes-Favoriten: "Sideways" und "Aviator"

13. Dezember 2004, 19:42
posten

Sieben Nominierungen für Tragikomödie von Alexander Payne, sechs für Martin Scorseses episches Drama - Jamie Foxx drei mal nominiert

Los Angeles - Die tragisch angehauchte Komödie "Sideways" von Alexander Payne sowie Martin Scorseses episches Drama "Aviator" sind die großen Favoriten für die diesjährigen Golden Globes. Die Filme gehen mit sieben bzw. sechs Nominierungen in das Rennen um die nach den Oscars begehrtesten Filmpreise in Hollywood. Mit der Bekanntgabe der Globe-Anwartschaften durch den Verband der Hollywood-Auslandspresse begann am Montag das große Rennen um eine ganze Reihe amerikanischer Filmpreise, das am 27. Februar mit der Gala-Nacht zur Vergabe der Oscars gekrönt wird.

Beste Komödie und Bestes Filmdrama

"Sideways", eine Charakter-Studie um zwei völlig gegensätzliche Freunde, die eine Reise durch Kaliforniens Weingegenden unternehmen, erhielt für die Globes unter anderem eine Anwartschaft als beste Filmkomödie. "Aviator" mit Leonardo DiCaprio als der amerikanische Flugpionier und Filmmogul Howard Hughes und Cate Blanchett in der Rolle der Hollywood-Diva Katharine Hepburn könnte die Globe-Trophäe für das beste Filmdrama gewinnen. Bei US-Kritikern gilt "Aviator" bereits als Favorit in der Kategorie "Bester Film des Jahres" bei den Oscars, die - im Gegensatz zu den Globes - nicht in Komödie und Drama aufgespalten werden.

Konkurrenz im Drama-Fach

Bei den Globes tritt "Aviator" im Drama-Fach gegen das ebenfalls mit großen Stars - unter ihnen Julia Roberts - besetzte Beziehungsdrama "Hautnah" an. Zu den Mitbewerbern gehört hier auch "Wenn Träume fliegen", die märchenhaft in Szene gesetzte Geschichte der Entstehung des Theaterstücks "Peter Pan" mit Johnny Depp in der Rolle des Autors James M. Barrie sowie mit Kate Winslet als dessen Muse. Hinzu kommen "Kinsey", ein Film über den gleichnamigen US-Sexualforscher mit Liam Neeson, und "Million Dollar Baby" mit Hillary Swank und Clint Eastwood, der auch Regie führte, sowie das Völkermord-Drama "Hotel Rwanda".

Konkurrenz in der Kategorie Komödie/Musical

In der Kategorie Komödie/Musical vergab die Hollywood-Auslandspresse ihre Nominierungen neben "Sideways" an "Die Unglaublichen", an die Musikfilme "Ray" und "Das Phantom der Oper" sowie an "Vergiss mein nicht!". Chancen auf die Globe-Trophäe für den besten ausländischen Film haben die beiden französischen Streifen "Die Kinder des Monsieur Mathieu" und "Mathilde - Eine große Liebe", das chinesische Martial-Arts-Märchen "House of Flying Daggers", der brasilianische Film "Die Reisen des jungen Che" sowie das spanische Melodram "Mar adentro".

Nominierte Schauspieler

Bei den Schauspieler-Nominierungen führt Jamie Foxx mit drei Anwartschaften. Darunter ist eine für seine hoch gelobte Darstellung des Soul-Musikers Ray Charles in dem Musikfilm "Ray" als bester Schauspieler. Golden-Globes-Nominierungen erhielten unter anderem auch die Stars Leonardo DiCaprio, Liam Neeson und Javier Bardem sowie Uma Thurman, Hillary Swank und Nicole Kidman. Auch Annette Benning, Kate Winslet und Renée Zellweger sowie Kevin Spacey und Jim Carrey gehören zu den Stars mit Aussichten auf eine der vergoldeten Trophäen in Form einer Weltkugel. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Leonardo di Caprio in "Aviator", einer der Favoriten beim Rennen um die Golden Globes.

Share if you care.