Verirrte Wanderer auf der Hohen Wand mit Handy lokalisiert

14. Dezember 2004, 19:48
posten

Ehepaar hatte im Leitergraben Orientierung verloren

Wiener Neustadt - Zwei verirrte Wanderer wurden am Sonntag mittels Handy lokalisiert und unversehrt geborgen. Gegen 17.15 Uhr hatte eine junge Frau bei der Gendarmerie in Bad Fischau-Brunn gemeldet, dass sich ihre Eltern auf der Hohen Wand verlaufen hatten. Nach mehreren Versuchen gelang es den Beamten, das Ehepaar am Handy zu erreichen und so zu lokalisieren.

Die beiden Personen hatten im so genannten Leitergraben die Orientierung verloren. Zwei Gendarmen fanden schließlich das 53-jährige Ehepaar aus Wien. Ein Beamter stieg zu den beiden auf und konnte sie unversehrt bergen, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion. (APA)

Share if you care.