CME von Ronald Lauder will tschechische TV Nova zurückkaufen

13. Dezember 2004, 18:31
posten

Unternehmen des Ex-US-Botschafters bezahlt 487 Millionen Euro für 56 Prozent an Nova-Gruppe

Die CME (Central European Media Enterprises) von Ronald Lauder wird den privaten tschechischen Fernsehsender TV Nova übernehmen, der derzeit von der tschechischen Finanzgruppe PPF kontrolliert wird. Das teilten CME und PPF heute, Montag, mit. Demnach soll CME um 642 Mio. Dollar (487 Mio. Euro) 85 Prozent der PPF-Beteiligungen an Unternehmen der Nova-Gruppe erwerben. Das entspricht einer 56-Prozent-Mehrheit an der Nova-Gruppe.

Deal im ersten Halbjahr 2005 geplant

Der Deal soll vorbehaltlich der Zustimmung des tschechischen Radio- und Fernsehrates im ersten Halbjahr 2005 über die Bühne gehen.

Für TV Nova hatte sich Prager Medien zufolge auch der Bertelsmann-Konzern interessiert, zu dem die RTl-Gruppe gehört. CME war bis 1999 bereits an TV Nova beteiligt gewesen, zog sich jedoch nach einem Konflikt mit dem damaligen Eigentümer der Firma CET-21, die die vom Staat erteilte Sendelizenz besaß, aus dem Unternehmen zurück. Nach einem Schiedsgerichtsurteil musste Tschechien damals rund 10,4 Mrd. Kronen (337 Mio. Euro) Entschädigung an CME bezahlen.

CME-Chef Lauder, der in den 80-er Jahren US-Botschafter in Wien war, ist der Erbe des Estee-Lauder-Kosmetikimperiums. Nach der Akquisition von Nova wird CME in sechs mittel- und osteuropäischen Länder vertreten sein und rund 85 Millionen Zuschauer erreichen. (APA)

Share if you care.