Telekom Malaysia und STT setzen auf Indiens Mobilfunkmarkt

20. Dezember 2004, 10:30
posten

Konsortium steigt für 390 Mio. Dollar mit 47,7 Prozent bei Idea ein

Ein Konsortium aus den asiatischen Konzernen Telekom Malaysia und Singapore Technologies Telemedia (STT) hat 47,7 Prozent der Anteile an dem indischen Mobilfunkprovider Idea Cellular übernommen. Wie beide Unternehmen in einer Aussendung mitteilten, ist die Transaktion rund 390 Mio. Dollar schwer. STT und Telekom Malaysia steigen damit zum größten Anteilseigner an dem indischen Unternehmen auf.

Das Konsortium übernimmt dabei den kompletten Anteil des US-Providers Cingular Wireless sowie Aktien der anderen beiden Hauptaktionäre Aditya Birla Group und Tata Industries. Die Transaktion soll im ersten Quartal des kommenden Jahres abgeschlossen sein. Birla wird danach noch 26,3 Prozent, Tata 24,7 Prozent halten. Christian de Faria, CEO des Finanzarms der Telekom Malaysia, TM International äußerte große Zuversicht in den indischen Telekommarkt und sprach von einer viel versprechenden Wachstumsregion.

Indien ist einer der am schnellsten wachsenden Telekommärkte der Welt. Jeden Monat werden rund zwei Mio. neue Mobilfunkkunden hinzugewonnen. Die indische Regierung hat laut Wall Street Journal einen Sprung der Mobilfunkkundenzahl von derzeit knapp 50 Millionen auf 200 Millionen bis 2007 prognostiziert. Idea ist in acht der 23 Regionen tätig und mit 4,51 Mio. Mobilfunkkunden fünftgrößter Provider auf dem Subkontinent. (pte)

Share if you care.