China: Erste Miss-Wahl für operierte Frauen

20. Dezember 2004, 12:07
2 Postings

Geliftete 60-Jährige und Transsexuelle können nun auch um die Auszeichnung zur Schönsten kämpfen

Peking - In China bereiten sich derzeit 19 Frauen auf die erste Miss-Wahl für Frauen mit kosmetischen Operationen vor.

Die Idee zu dem Wettbewerb wurde erst vor einigen Monaten geboren. Damals machte eine 18-Jährige Schlagzeilen, die von einem der üblichen Schönheitswettbewerbe ausgeschlossen wurde, nachdem herauskam, dass sie ihr Aussehen einem kosmetischen Eingriff verdankte.

Selbstvertrauen demonstrieren

"Früher konnte ich mir nicht vorstellen, dass es Orte gibt, wo die Alten jung werden und die Hässlichen schön", erklärt Liu Yulan ihre eigene Philosophie. Die Teilnehmerin stellt sich mit ihren 18 Mitbewerberinnen am Sonntag der Presse vorstellte. Liu hat ihr Gesicht liften und sich die Augenlider operieren lassen - und ist mit 62 Jahren die älteste in der Runde. "Ich bin nicht hier, um einen Preis zu bekommen", erklärte sie. "Ich will meine Einstellung demonstrieren, mein Selbstvertrauen."

Eine Außenseiterposition im Finale am kommenden Samstag hat vermutlich auch Liu Xiaojing. Vor drei Jahren war die 21-Jährige noch ein Mann. "Schön zu sein ist der Wunsch eines Jeden", betonte Liu. "Ich bin jetzt vor dem Gesetz eine Frau, und dieser Wettbewerb ist mein erster förmlicher Schritt zum Frausein." (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Liu Yulan, 62, ist die älteste Teilnehmerin des etwas anderen Schönheits-Wettbewerbs.
Share if you care.