Sechs Wochen Pause für Obermoser

22. Dezember 2004, 13:47
posten

Die Salzburgerin erlitt beim Einfahren in Zauchesee einen Riss des vorderen Kreuzbandes

Altenmarkt - Brigitte Obermoser muss für zumindest sechs Wochen pausieren. Bei der ÖSV-Rennläuferin, die sich am Samstag beim Einfahren für den Heim-Super-G in Altenmarkt-Zauchensee am rechten Knie verletzt hat, hat sich der Verdacht auf Riss des vorderen Kreuzbandes bestätigt. Außerdem hat Obermoser eine Seitenband-Verletzung erlitten, auch der Meniskus hat sich vom Band gelöst, ist aber unverletzt. Die 28-Jährige verzichtet aber vorerst auf eine Operation und versucht die Verletzung mit alternativmedizinischen Methoden in den Griff zu bekommen.

Alternative Methoden

"Ich war noch nie in so einer Situation und muss jetzt Tag für Tag abwarten, wie es sich entwickelt", erklärte Obermoser, warum sie vorerst auf eine Operation verzichtet und sich stattdessen u.a. alternativmedizinischer Hilfe bei ihrem Energetiker bedient. Trotzdem denke sie positiv in die Zukunft. "Passiert ist passiert. Schon viele Rennläufer sind mit einer ähnlichen Verletzung wieder erfolgreich zurück gekommen", so Obermoser, die in dieser Saison mit Platz vier in der zweiten Abfahrt von Lake Louise bereits einen absoluten Spitzenplatz heraus gefahren hatte. (APA)

Share if you care.