Sprengstoff-Attentat auf israelischen Grenzposten

14. Dezember 2004, 11:15
21 Postings

Anschließend Schusswechsel an ägyptischer Grenze - Vier Soldaten getötet, acht verletzt - Radikale Palästinenser bekennen sich zu Anschlag

Jerusalem - Bei einem Bombenanschlag am Grenzübergang Rafah zwischen dem palästinensischen Gaza-Streifen und Ägypten sind nach Medienberichten vier israelische Soldaten getötet worden. Der arabische Sender Al-Jazeera meldete Sonntag Abend, es habe neben den vier Toten auch acht Verletzte gegeben. Das Schicksal eines weiteren Soldaten sei unklar.

In Militärkreisen war zuvor von zehn israelischen Opfern die Rede. Palästinensische Extremisten hätten an dem Grenzübergang einen Sprengsatz gezündet und dann das Feuer auf israelische Sicherheitskräfte eröffnet, hieß es aus palästinensischen und israelischen Kreisen.

Al-Jazeera meldete, der Sprengsatz sei in einem Tunnel nahe dem Armeeposten gezündet worden. Zu dem Anschlag bekannten sich die radikalen Palästinenser-Gruppen Hamas und "Falken der Fatah". Sie gaben an, einen israelischen Militärposten an der Grenze mit einer Bombe mit 1,5 Tonnen Sprengstoff angegriffen zu haben. Die israelische Armee erklärte, sie prüfe die Angaben. (APA)

Share if you care.