Biathlon: Neunter Sieg für Deutschen Fischer am Holmenkollen

15. Dezember 2004, 16:42
posten

Poiree und Spitzenreiter Björndalen geschlagen - Rottmann in der Verfolgung als bester Österreicher 19.

Oslo - Der deutsche Biathlet Sven Fischer hat am Sonntag seine beeindruckende Serie auf dem Holmenkollen fortgesetzt. Fischer gewann das Weltcup-Verfolgungsrennen über 12,5 Kilometer und feierte bereits seinen neunten Sieg auf der Anlage bei Oslo. Der Deutsche hatte bei seinem dritten Saisonsieg 8,6 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Raphael Poiree, der wie Fischer zwei der 20 Scheiben verfehlte. Dritter wurde Weltcup-Spitzenreiter Ole Einar Björndalen. Der Norweger, der am Samstag seinen 45. Weltcupsieg gefeiert hatte, musste sieben Mal in die Strafrunde, hatte im Ziel dennoch nur 16,3 Sekunden Rückstand.

Wolfgang Rottmann hielt seinen Platz vom 10 km-Sprint des Vortages und landete als bester Österreicher mit zwei Fehlschüssen und 1:31,9 Minuten Rückstand auf Rang 19. Ludwig Gredler verlor durch vier Strafrunden gegenüber dem Vortag vier Plätze und wurde 21. (+1:45,9), Daniel Mesotitsch holte als 30. (+2:20,5) gerade noch einen Weltcup-Punkt.

Bei den Damen gab es für Sandrine Bailly den ersten Saisonsieg. Die Französin war als Vierte in die Loipe gegangen, trotz zweier Fehler setzte sie sich vor Sprint-Siegerin Olga Saizewa (+12,0) und deren russischer Landsfrau Olena Zubrilowa (+28,3) durch. (APA)

Ergebnisse vom Biathlon-Weltcup am Sonntag in Oslo - Verfolgungsrennen:

  • Herren - 12,5 km: 1. Sven Fischer (GER) 33:40,6 Minuten/2 Strafrunden - 2. Raphael Poiree (FRA) + 8,6 Sek./2 - 3. Ole Einar Björndalen (NOR) 16,3/7 - 4. Halvard Hanevold (NOR) 20,6/2 - 5. Carl-Johan Bergman (SWE) 26,7/0 - 6. Ricco Groß (GER) 32,2/0 - 7. Vincent Defrasne (FRA) 47,1/3 - 8. Michael Greis (GER) 47,2/2 - 9. Nicolai Kruglow (RUS) 47,2/1 - 10. Stian Eckhoff (NOR) 58,0/3. weiter: 19. Wolfgang Rottmann (AUT) 1:31,9/2 - 21. Ludwig Gredler (AUT) 1:45,9/4 - 30. Daniel Mesotitsch (AUT) 2:20,5/2

    Weltcup-Stand (nach 5 von 27 Rennen): 1. Björndalen 223 - 2. Fischer 216 - 3. Poiree 209 - 4. Kruglow 172 - 5. Defrasne 164. Weiter: 17. Mesotitsch 55 - 22. Rottmann 42 - 33. Gredler 26

  • Damen - 10 km: 1. Sandrine Bailly (FRA) 33:45,3 Minuten/2 Strafrunden - 2. Olga Saizewa (RUS) + 12,0 Sekunden/3 - 3. Olena Zubrilowa (BLR) + 28,3/1 - 4. Uschi Disl (GER) + 31,7/5 - 5. Olga Pylewa (RUS) + 46,8/3 - 6. Sona Mihokova (SVK) + 49,8/1 - 7. Liv Grete Poiree (NOR) + 54,3/4. Weiter: 33. Anna Sprung (AUT) + 2:41,1/3

    Weltcup-Stand (nach 5 von 27 Rennen): 1. Disl 198 - 2. Pylewa 161 - 3. Swetlana Ischmuratowa (RUS) 160 - 4. Saizewa 141. Weiter: 49. Sprung 4

    Share if you care.