Israel will U-Boot-Geschäft mit Deutschland abschließen

14. Dezember 2004, 11:15
23 Postings

Marinechef sieht 2005 "eine wunderbare Gelegenheit" für den Deal

Jerusalem - Israel will im kommenden Jahr aus Deutschland zwei weitere U-Boote der Dolphin-Klasse beziehen. Ein Vertrag solle nach einer Zustimmung Deutschlands im Frühjahr unterschrieben werden, wie der israelische Marinechef David Ben-Bashat nach Medienberichten vom Sonntag erklärte.

"Im nächsten Jahr wird sich wegen der politischen Situation mit Deutschland und Europa eine wunderbare Gelegenheit ergeben", sagte der Offizier danach einem Freudenskreis der israelischen Marine. Die "Jerusalem Post" berichtete, Berlin habe noch im vergangenen Jahr eine Lieferung abgelehnt, weil es Berichte darüber gegeben habe, das Israel drei bereits gelieferte U-Boote mit Waffen für den Einsatz von Atomsprengköpfen ausgerüstet habe.

Israel hofft nach früheren Berichten, dass Deutschland die beiden neuen U-Boote zum 40. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen der beiden Staaten im kommenden Jahr finanziert. Die ersten beiden Boote waren Israel geschenkt worden, das dritte Modell wurde von Deutschland teilfinanziert. (APA/dpa)

Share if you care.