Sri Lanka: Zwei Tote bei Bombenexplosion während Popkonzerts

14. Dezember 2004, 13:42
posten

15 Verletzte - Zusammenstöße zwischen Anhängern buddhistischer Mönche und Sicherheitskräften

Colombo - Bei einer Bombenexplosion während eines Popkonzerts in Sri Lanka sind am Samstag zwei Menschen getötet worden. 15 weitere seien verletzt worden, als gegen Ende des Auftritts des indischen Musikstars Shahrukh Khan ein Sprengsatz detonierte, wie die Polizei in der Hauptstadt Colombo mitteilte. Ein Krankenhausarzt sagte gegenüber der Nachrichtenagentur AFP, die Verletzten seien von einer Handgranate oder einer Handbombe getroffen worden. Der Sänger und seine Begleitung blieben unverletzt.

Gegen das Konzert hatten buddhistische Mönche protestiert, weil es am Jahrestag des Todes eines beliebten Mönches stattfand. Nachdem Khan sich schriftlich für den unglücklichen Zeitpunkt seines Auftritts entschuldigt hatte, sagten die Geistlichen ihre Proteste ab.

Während der Veranstaltung kam es jedoch zu Zusammenstößen zwischen Anhängern der Mönche und Sicherheitskräften, die Tränengas, Wasserwerfer und Gummigeschosse einsetzten. Die Polizei nahm mehr als ein Dutzend Menschen fest, die Autos beschädigten und Konzertbesucher angriffen. Das Konzert fand unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt, Fans wurden an vier Kontrollpunkten durchsucht. Zuvor inspizierten Anti-Terror-Kräfte und Polizeihunde das Stadion. (APA)

Share if you care.