Tirol: Autofahrer setzte Fußgängern geladene Pistole an Schläfe

14. Dezember 2004, 10:10
posten

Rowdy verletzte Niederländer zuvor mit Faustschlägen

Innsbruck - Ein höchst aggressiver Autofahrer hat in der Nacht auf Samstag zwei niederländischen Fußgängern seine zuvor durchgeladene Pistole an die Schläfen gesetzt. Nachdem der Lenker in Mayrhofen (Bezirk Schwaz) hinter einer gehenden Gruppe kurz anhalten musste, stieg er aus dem Auto aus und schlug mit Fäusten auf einen der Männer ein. Danach bedrohte der Rowdy den Verletzten und einen weiteren niederländischen Fußgänger mit der Pistole.

Gegen 2.30 Uhr war der unbekannte Täter mit einem dunklen, kleinen Pkw mit Schwazer Kennzeichen in Mayrhofen hinter der Fußgängergruppe hergefahren. Nachdem der Rowdy den 28-jährigen Niederländer mit Fäusten verletzt hatte, holte er eine Pistole aus dem Fahrzeug und lud diese durch, teilte die Gendarmerie am Samstag mit.

Nach dem Vorfall floh der Täter. Der Mann sprach gebrochenes Deutsch, ist 30 bis 35 Jahre alt, 180 Zentimeter groß und kräftig. Sein Beifahrer, der nicht aktiv wurde, ist etwa gleich alt, ungefähr 190 Zentimeter groß, schlank und hat dunkelblonde, kurze Haare. Der Gendarmerieposten Mayrhofen bat um Hinweise unter 059 133/72 54. (APA)

Share if you care.