"Spiegel": Deutsche Mobilcom entscheidet am Donnerstag über Milliardenklage

15. Dezember 2004, 16:57
2 Postings

Unternehmen fordert Mehrwertsteuer aus Versteigerung von UMTS-Lizenzen zurück

Die Mobilfunkgesellschaft mobilcom will am nächsten Donnerstag (16.12.) über eine Milliardenklage gegen die deutsche Regierung entscheiden. Dabei geht es um die Mehrwertsteuer aus der Versteigerung der UMTS-Lizenzen im Jahr 2000, die mobilcom von Finanzminister Hans Eichel zurückfordern will.

Mehrwertsteuer ?

Es ist umstritten, ob der Bund die Gebühr von mehr als acht Milliarden Euro ohne Mehrwertsteuer berechnen durfte. Auch andere Handy-Firmen, die bei der Versteigerung erfolgreich waren, denken über eine Klage nach.(Apa)

Share if you care.