BA-CA hat 300-Millionen-Anleihe begeben

22. Dezember 2004, 11:33
posten

Neue 10-jährige Emission am Donnerstag binnen kürzester Zeit platziert

Wien - Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) hat frische Eigenmittel aufgenommen. Die Bank emittierte am gestrigen 9. Dezember 2004 eine variabel verzinste Anleihe mit einem Volumen von 300 Mio. Euro. und einer Laufzeit von 10 Jahren. Dies teilte die BA-CA heute, Freitag, mit.

Joint Lead Managers dieser Transaktion waren HVB Corporates & Markets und UBS. Die Emission stieß nach Angaben der BA-CA auf "großes Anlegerinteresse" seitens institutioneller Investoren und sei "innerhalb kürzester Zeit platziert" worden. Gezeichnet haben Investoren in Europa.

Notierung an der Börse Luxemburg

Der Emissionspreis des Papiers lag bei 99,821 Prozent und die Verzinsung bei 3-Monats-Euribor plus 22 Basispunkten. Die Stückelung beträgt 1.000 Euro. Valutatag ist am 16. Dezember, das Papier wird entsprechend seiner Laufzeit am 16. Dezember 2014 fällig. Um eine Notierung an der Börse Luxemburg wurde angesucht.

Diese Transaktion reihe sich in die Reihe jener "Benchmarks" in Floating Rate Note Format (FRN, variabel verzinste Wertpapiere) ein, die die Bank Austria heuer bereits in Euro emittiert hat. Die neue 10-jährige Emission ermögliche den Investoren zu wählen, in welchen Teil der Zinskurve sie investieren möchten. (APA)

Share if you care.