Neues Filmförderungsgesetz beschlossen

16. Dezember 2004, 15:05
posten

Mit Stimmen von Regierung und Grünen - Neu ist Schaffung eines Filmrats - SPÖ befürchtet zu großen Einfluss des Kanzler- und Vizekanzleramts

Wien - Der Nationalrat hat kurz nach Mitternacht seine am Mittwoch begonnene Plenarsitzung beendet. Zu guter Letzt wurde das neue Filmförderungsgesetz mit den Stimmen von ÖVP, Freiheitlichen und Grünen beschlossen. Neu ist dabei unter anderem der Filmrat, in dem alle Interessensvertreter repräsentiert sein sollen. Das Gremium soll grundsätzlich beraten und empfehlen und steht nach Koalitionsangaben für den Dialog zwischen Entscheidungsträgern in Bund und Ländern, Förderungseinrichtungen und der Film/Fernsehbranche. Die SPÖ befürchtet durch die Konstruktion des Gremiums einen zu großen Einfluss von Kanzler- und Vizekanzleramt. (APA)
Share if you care.