Grab der Schauspielerin Inge Konradi geschändet

14. Dezember 2004, 10:15
posten

Wertvolle Bronzefigur vom Grabstein gestohlen

Wien - Das Grab der Kammerschauspielerin Inge Konradi, die am 4. Februar 2002 gestorben ist, ist am vergangenen Sonntag geschändet worden.

Das meldet die "Neue Kronenzeitung". Die auf dem Grab am Wiener Zentralfriedhof stehende, 90 Zentimeter hohe Bronzefigur "Trauriger Clown", die der Bildhauer Wander Bertoni geschaffen hat, wurde von Unbekannten gestohlen.

Konradi, die 77-jährig verstorben war, prägte mit dem ebenfalls bereits verstorbenen Josef Meinrad einen besonderen Nestroy-Stil am Wiener Burgtheater, dem sie seit 1951 angehörte. Vor allem als Christopherl in "Einen Jux will er sich machen", aber auch als Rosl in Ferdinand Raimunds "Verschwender" und als Julie in Franz Molnars "Liliom" avancierte sie zum Publikumsliebling. 1992 wurde sie Ehrenmitglied des Burgtheaters.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Inge Konradi

Share if you care.