Russland will mehr Einfluss auf OSZE

10. Dezember 2004, 21:02
posten

Verhandlungen über Verlängerung von Mandaten in mehreren Ländern blockiert

Wien - Russland blockiert weiter die Verlängerung von Mandaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in einigen Ländern. Bei der Sitzung des Ständigen Rates der OSZE in Wien konnte am Donnerstag auch im dritten Versuch keine Entscheidung getroffen werden. Wie die APA aus gut unterrichteten Kreisen erfahren hat, blockiere Russland diese wichtige Entscheidung, weil es eine höhere Zahl von Vertretern in allen Missionen, Institutionen und Strukturen der OSZE wünsche.

Einfluss auf Budget gefordert

Zudem fordere Moskau einen größeren Einfluss auf Budgetentscheidungen in der OSZE. Vor dem OSZE-Gipfel in Sofia Anfang dieser Woche hatte der Ständige Rat nur zwei Missionsmandate auf dem Balkan verlängert: In Bosnien-Herzegowina und Mazdedonien. Keine Entscheidung gibt es hingegen nach wie vor für zahlreiche andere Mandatsverlängerungen, so etwa in Serbien-Montenegro, Kosovo, Kroatien, Albanien, Georgien und Moldawien sowie in den Städten Almaty (Kasachstan), Bischkek (Kirgisien) und Duschanbe (Tadschikistan). (APA)

Link

PSZE

Share if you care.