Internet und Sprachtelefonie wachsen enger zusammen

17. Dezember 2004, 10:13
1 Posting

ENUM nimmt den kommerziellen Betrieb auf

Am Donnerstag startete nach einem mehrjährigen Testbetrieb mit enum.at der kommerzielle Einsatz von ENUM-basierten Internet-Diensten in Österreich. Das "tElephone NUmber Mapping", kurz ENUM, übersetzt eine Telefonnummer in eine Internet-Domain und verbindet so die Welt der Sprachtelefonie mit der des Internets.

Basis

Bei ENUM bildet eine Telefonnummer im internationalen Format die Basis für alle weiteren Dienste wie Internet-Telefonie (Voice over IP, VoIP), E-Mail oder SMS. ENUM sorgt für die Umwandlung einer Telefonnummer wie etwa +43 1 555 4711 in eine Internet-Domain "1.1.7.4.5.5.5.1.3.4.e164.arpa". Unter dieser ist der Besitzer der Nummer immer erreichbar - unabhängig davon, ob er nun einen PC, Laptop, einen PDA (Personal Digital Assistant) oder ein Handy benutzt.

Angebot

Betrieben wird die zentrale österreichische ENUM-Infrastruktur durch die enum.at, eine 100%ige Tochter der gemeinnützigen Internetprivatstiftung Austria (ipa) und somit eine Schwesterorganisation von nic.at, die für die Registrierung und Verwaltung aller Domains unter .at, .co.at und .or.at zuständig ist. Angeboten werden ENUM-Lösungen bereits von nic.at, Nemox.net und Silver Server. (APA)

Share if you care.