Vier enthauptete Leichen südlich von Bagdad entdeckt

10. Dezember 2004, 16:31
6 Postings

Männer gehörten wahrscheinlich Polizei oder Nationalgarde an

Bagdad - Im so genannten Todesdreieck südlich von Bagdad hat die irakische Polizei am Donnerstag die enthaupteten Leichen von vier Männern entdeckt. Der Arzt Ali al-Shammari im Krankenhaus von Iskandariya sagte, die Toten seien in einem Fluss nahe der Ortschaft Al-Haswa gefunden worden. Sie seien offensichtlich schon vor längerer Zeit getötet worden. Bei den Opfern handle es sich wahrscheinlich um Angehörige von Polizei oder Nationalgarde.

Zuvor waren nach einem Medienbericht in Mossul 21 Leichen entdeckt worden. Bei den meisten Opfern soll es sich ebenfalls um Angehörige der Nationalgarde handeln. (APA/dpa)

Share if you care.