Optima Fenster in Konkurs: 47 Arbeitsplätze betroffen

16. Dezember 2004, 13:46
2 Postings

9,5 Millionen Euro Passiva

Linz - Die Serie von Großinsolvenzen in Oberösterreich reißt nicht ab: Über das Vermögen der Optima Fenster GmbH mit Sitz in Enns, die mit Kunststoff- und Holzfenstern handelt, ist am Donnerstag das Konkursverfahren eröffnet worden. Die Passiva belaufen sich auf 9,5 Mio. Euro, teilten der Kreditschutzverband (KSV) und der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) in Presseaussendungen mit. Die Aktiva werden mit 4,2 Euro angegeben. 47 Arbeitsplätze sind von der Insolvenz betroffen.

Optima habe 2002 die eigene Erzeugung eingestellt und die Produktion mit Hilfe von Kooperationspartnern abgewickelt, berichtete der AKV. Massive Qualitätsprobleme bei einem deutschen Hauptlieferanten für Kunststoffprofile hätten bereits im vergangenen Jahr zum Verlust von Aufträgen und zu Imageproblemen geführt, erklärte der KSV. Ein starker Umsatzrückgang, verbunden mit hohen Einbußen, hätten das 1985 gegründete Unternehmen nun in den Konkurs gezwungen.

Für eine Fortführung im Konkurs würden nach Schuldnerangaben die Voraussetzungen, insbesondere die notwendige Liquidität, fehlen, so der Kreditschutzverband.(APA)

Share if you care.