Mossul: 21 Tote bei Autobombendetonation

10. Dezember 2004, 16:31
3 Postings

Anschlag galt US-Patrouille - Bagdad: Zwei Iraker starben bei Beschuss italienischer Botschaft

Mossul - In der nordirakischen Stadt Mossul sind nach einem Medienbericht 21 Leichen nach der Explosion einer Autobombe entdeckt worden. 19 der Opfer seien Angehörige der irakischen Nationalgarde, berichtete der Nachrichtensender Al Arabiya. Nach Angaben des Senders galt der Anschlag einer US-Patrouille. Verletzt worden seien aber mehrere irakische Zivilisten. ´

Bagdad: Zwei Iraker starben bei Beschuss italienischer Botschaft

Unbekannte haben am Donnerstag die italienische Botschaft in Bagdad mit Mörsergranaten beschossen. Die Angreifer verfehlten allerdings das Ziel, berichtete das staatliche italienische Fernsehen. Augenzeugen berichteten, zwei irakische Zivilisten seien in einem Haus neben der Botschaft getötet worden. (APA)

Share if you care.