Ölpreis steigt vor OPEC-Treffen leicht

10. Dezember 2004, 09:44
posten

OPEC-Präsident für eine Produktion über der offiziellen Förderquote

Singapur - Der Ölpreis ist vor dem Treffen der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) im asiatischen Handel leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte WTI kostete am Donnerstag 42,17 Dollar und damit 23 Cent mehr als am Vortag bei Handelsschluss an der New Yorker Warenterminbörse Nymex.

Am Mittwoch war der Ölpreis mit 40,45 Dollar vorübergehend auf ein Vier-Monats- Tief gesackt. "Die Märkte sind etwas verunsichert. Es gibt Gerüchte über eine mögliche Quotenkürzung des Kartells", sagte Daniel Hynes, Energieanalyst der ANZ Bank.

OPEC will mehr Öl fördern

Unterdessen hat sich OPEC-Präsident Purnomo Yusgiantoro trotz des jüngsten Ölpreisrückgangs für eine Produktion über der offiziellen Förderquote des Kartells von 27 Mio. Barrel täglich ausgesprochen. "Weil die Nachfrage stark und die Ölpreise noch immer hoch sind, muss die OPEC eine über den Quoten liegende Produktion erlauben", sagte Yusgiantoro bei seiner Ankunft in Kairo. Obwohl die Ölpreise sich deutlich von ihren Höchstkursen Mitte Oktober gelöst hätten blieben sie im historischen Vergleich hoch.

Die OPEC-Minister kommen an diesem Freitag in Kairo zu Beratungen über das Förderniveau des Kartells im ersten Quartal 2005 zusammen. (APA)

Share if you care.