Intel äußert sich zuversichtlich für 2005

16. Dezember 2004, 13:07
posten

Aber kaum Rückkehr in Gewinnzone in Speicherchip-Sparte

Der weltgrößte Computerchip-Hersteller Intel hat sich zuversichtlich über seine Wachstumsaussichten im kommenden Jahr geäußert. Dennoch werde das Unternehmen Probleme haben, in der Speicherchip-Sparte bis Ende 2005 in die Gewinnzone zurückzukehren, räumte Intel-Finanzchef Andy Bryant am Mittwoch auf einer Analystenkonferenz in San Francisco ein.

Weltweit starke Wirtschaft

Im kommenden Jahr rechne er mit einer weltweit starken Wirtschaft, sagte Bryant. Kurz vor Jahresschluss fühle er sich genauso wie Ende 2003, ergänzte er mit Blick auf die Intel-Geschäftsentwicklung. In diesem Jahr konnte das Unternehmen seinen Umsatz erheblich steigern. Allerdings hatten hohe Lagerbestände zeitweise Befürchtungen vor einer Nachfrageschwäche ausgelöst. In der Kommunikationssparte, in die unter anderem Speicherchips und Chips für Mobiltelefone fallen, war in den ersten neun Monaten dieses Jahres ein operativer Verlust von 681 Millionen Dollar verbucht worden.

Erst in der vergangenen Woche hatte Intel seine Erwartungen für das laufende vierte Quartal deutlich angehoben. Der Umsatz in dem am 25. Dezember endenden Quartal werde zwischen 9,3 und 9,5 Milliarden Dollar betragen, hatte das Unternehmen mitgeteilt, das als Indikator für die als schwankungsanfällige Halbleiterbranche gilt.(APA/Reuters)

Link

Intel

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Intels Chief Executive Officer Craig Barrett.

Share if you care.