Vier weitere Festnahmen im Zusammenhang mit Madrid

10. Dezember 2004, 16:39
posten

Männer hielten sich im Baskenland auf

Madrid - Die spanische Polizei hat vier weitere Verdächtige im Zusammenhang mit den Madrider Bombenanschlägen vom 11. März gefasst. Die vier Männer arabischer Herkunft seien in der Gegend um San Sebastian im Baskenland festgenommen worden, meldete der Rundfunk am Donnerstag. Sie sollen Verbindungen zu den sieben islamistischen Attentätern des 11. März gehabt haben, die sich drei Wochen nach dem Blutbad während einer Polizeirazzia in die Luft gesprengt hatten.

Die Festgenommenen sollen auch in Kontakt gestanden haben mit dem mutmaßlichen "Kopf" der Attentäter, dem Ägypter Rabei Osman Al Sayed. Er war am Dienstag von Italien an Spanien ausgeliefert worden. Bei den Madrider Anschlägen waren 191 Menschen getötet und mehr als 1500 verletzt worden. (APA/dpa)

Share if you care.