Gaspipeline im Nord-Kaukasus explodiert

10. Dezember 2004, 15:00
posten

Anschläge vermutet - 21 Verletzte

Machatschkala - Bei zwei Explosionen an einer großen Überland-Gasleitung sind in der an Tschetschenien grenzenden russischen Teilrepublik Dagestan 21 Menschen verletzt worden. Wie ein Sprecher der dagestanischen Polizei am Donnerstag mitteilte, ereigneten sich die Vorfälle an der Leitung, mit der das Nachbarland Aserbaidschan mit Gas versorgt wird, am Mittwoch. Als Ursache vermuten die Behörden Anschläge. In den vergangenen Monaten waren im Nordkaukasus mehrmals Gasleitungen explodiert. (APA/dpa)
Share if you care.