Irakischer Präsident wirft Syrien Unterstützung von Aufständischen vor

9. Dezember 2004, 17:49
2 Postings

"Vor allem alte Garde in Damaskus bietet Zuflucht und gewährt Schutz"

Washington - Der irakische Präsident Ghazi al-Yawar hat dem Nachbarland Syrien die Unterstützung von Rebellen in seinem Land vorgeworfen. "Ich glaube, dass Aufständische von Syrien aus in den Irak eindringen", sagte Yawar am Mittwoch (Ortszeit) dem US-Sender CNN. Die irakische Regierung gehe davon aus, dass Syrien den Rebellen "Zuflucht bietet und Schutz gewährt".

Er glaube, dass "einige Teile der syrischen Regierung" direkt in die Rebellion im Irak verwickelt seien. Dies treffe vor allem auf die "alte Garde" in Damaskus zu; ob Präsident Bashar al-Assad dies gutheiße, könne er aber nicht sagen. (APA)

Share if you care.