Ernst August geht in Revision

10. Dezember 2004, 22:00
posten

Der Prinz von Hannover war Ende November zu einer Geldstrafe von 455.000 Euro verurteilt worden

Ernst August von Hannover geht nun doch wegen seiner Verurteilung wegen gefährlicher Körperverletzung in Revision. Die Frist war am 2. Dezember abgelaufen. Sein Anwalt begründete den späten Antrag damit, dass er von einer längeren Frist ausgegangen sei.

Ernst August war Ende November wegen gefährlicher Körperverletzung vom Landgericht Hannover zu einer Geldstrafe von 455.000 Euro verurteilt worden. (dpa)

Share if you care.