Christbaum entzweit Belgien und Finnland

28. Dezember 2004, 15:46
1 Posting

Seit 1954 stammt der große Weihnachtsbaum in Brüssel aus Finnland, jetzt kommt Kritik an den Bäumen aus Finnland

Brüssel/Helsinki - Es war seit 1954 Tradition, dass der große Weihnachtsbaum in der belgischen Hauptstadt Brüssel aus Finnland kam. Die guten Beziehungen sind jetzt aber ernsthaft in Gefahr, denn die finnischen Christbäume stießen in den vergangenen Jahren immer weniger auf Zustimmung. Sie seien zu klein, zu dünn und auch wegen des langen Transportwegs oft mitgenommen, hieß es in Brüssel.

Dass die Finnen nun vorschlugen, die Belgier könnten sich in diesem Jahr ihren Baum ruhig in den heimischen Ardennen aussuchen, machte die Sache ebenfalls nicht besser: Auch dieses Exemplar kam krumm und mit abgebrochenen Ästen in der belgischen Hauptstadt an. Ob die Tradition jetzt überhaupt noch fortgesetzt wird, ist unklar. "Das muss der Bürgermeister entscheiden", erklärte Eija Nylund, die Sprecherin Helsinkis in Brüssel. "Aber es gibt da so ein Gefühl, dass die Zeit für diese Art von Tradition vorbei ist." (AP; DER STANDARD, Print-Ausgabe, 9.12.2004)

Share if you care.