Campina und Arla Foods fusionieren zur weltgrößten Milchgenossenschaft

16. Dezember 2004, 13:46
posten

Molkereiunternehmen macht Umsatz von zehn Milliarden Euro

Kopenhagen - Das niederländische Molkereiunternehmen Campina schließt sich mit dem dänischen Konzern Arla Foods zusammen. Durch die Verschmelzung der beiden Firmen entsteht das größte genossenschaftliche Molkereiunternehmen der Welt, wie Arla Foods am Mittwoch in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen mitteilte. Campina Arla, wie das neue Unternehmen heißen soll, werde einen Umsatz von rund zehn Mrd. Euro erzielen und 28.000 Mitarbeiter beschäftigen. Unter seinem Dach findet sich künftig auch die in Deutschland verkaufte Marke Landliebe.

Die Fusion füge "das Beste beider Unternehmen zusammen", erklärte der designierte Campina-Arla-Chef Justinus Sanders, derzeit leitender Geschäftsführer bei Campina in den Niederlanden. Gleichzeitig würden die Firmen ihrer "gesellschaftspolitischen Funktion" nachkommen und bei der Herstellung der Produkte auf Traditionen und individuelle Vorlieben der Länder achten.

"Sowohl für unsere Märkte als auch für unsere Produktsortimente gilt, dass sie einander hervorragend ergänzen", erklärte der neue Aufsichtsratsvorsitzende von Campina Arla, Knud Erik Jensen, der diese Position bisher bei Arla Foods innehat. Während Arla Foods sich mit Milch, Joghurts und Desserts an die Märkte in Skandinavien und Großbritannien wendet, ist Campina mit diesen Produkten vor allem in Deutschland, den Benelux-Ländern, Griechenland und Russland aktiv. Zu Campina gehören die Marken Campina, Landliebe und Mona. (APA)

Share if you care.