Zeit für kleine Prinzen

7. Februar 2005, 18:59
8 Postings

Puls TV reagiert auf ORF-Standbilder durchaus charmant mit eigenen Tafeln: "Gehen Sie jetzt mit Ihrem Hund Gassi" ...

Zeit für kleine Prinzen Um die Existenz muss der Wiener Stadtsender Puls TV vorerst nicht bangen, zumal wie berichtet eine Schöps-Erbin und Puls-Mitarbeiterin ordentlich Kapital bereitstellte. Die etwas entspannteren Nerven wollen dennoch nicht damit leben, dass der ORF nach "Wien heute" all jenen zum Umschalten Richtung "ZiB 1" rät, die diese Sendung terrestrisch empfangen. "Wien heute" läuft schließlich als öffentlich-rechtlicher Frequenzgast auf Kanal 34, wo den Rest des Tages Puls sendet.

Beim ORF Wien will man keine Bösartigkeit in dem Insert erblicken: "Wien heute" sei einfach nicht Tag für Tag gleich lang, ebenso wenig die Werbung danach, also überbrücke man die Zeit eben mit einem Insert. Für Sekunden, sagt der ORF, für viele Sekunden, sagt Puls.

Der kleine Stadtsender reagiert seit Montag durchaus charmant auf das ORF-Insert mit eigenen Tafeln, bevor Puls den Kanal ab 19 Uhr für eine halbe Stunde "Wien heute" räumen muss: "Gehen Sie jetzt mit Ihrem Hund Gassi - Um 19.25 sendet Puls TV wieder!", lesen wir da 30 Sekunden lang. Oder: "Küssen Sie jetzt Ihre Frau - Um 19.25 sendet Puls TV wieder!", "Plündern Sie jetzt den Kühlschrank - Um 19.25 sendet Puls TV wieder!", "Zeugen Sie jetzt kleine Prinzen - Um 19.25 sendet Puls TV wieder!"

Vernünftige Gedanken, die weitere Verbreitung verdienten. Vielleicht sollte man alle Fernsehprogramme zu Alternativvorschlägen zum TV-Konsum verpflichten. Anspruchsvollere Programme wie Arte oder 3sat kann man davon ja ausnehmen. (fid)

Puls TV ruft seine ZuseherInnen übrigens per Homepage dazu auf, die besten Sprüche einzusenden: >>> "Sprücheklopfer"
  • Artikelbild
Share if you care.