Tödlicher Zugunfall in Oberösterreich

9. Dezember 2004, 10:45
2 Postings

Triebwagengarnitur erfasste 31-Jährigen

Vöcklabruck - Eine Unachtsamkeit hat einem 31-jährigen Hilfsarbeiter im oberösterreichischen Timelkam (Bez. Vöcklabruck) das Leben gekostet. Der Mann schlüpfte laut Linzer Sicherheitsdirektion am Dienstagabend auf der Westbahnstrecke unter einem geschlossenen Schranken hindurch und wurde von einer Triebwagengarnitur erfasst. Er war auf der Stelle tot. Die Zugverbindungen waren für eine Stunde unterbrochen. (APA)
Share if you care.