Moskau: Ein Kilo Diamanten beschlagnahmt

9. Dezember 2004, 11:30
posten

Russische Touristin wollte 35.000 geschliffene Steine schmuggeln

Moskau - Auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo hat der Zoll bei einer russischen Touristin nahezu ein Kilogramm geschliffener Diamanten beschlagnahmt. Die Zollbeamten durchleuchteten zunächst die Handtasche der 33-Jährigen, die am Montag aus den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Moskau zurückkehrte. Dabei entdeckten sie nach Angaben der Zollbehörde vom Dienstag zunächst eine wertvolle Armbanduhr. Bei der dann folgenden gründlichen Durchsuchung stießen die Beamten auf 35.000 Steine und weiteren Schmuck.

Die Beamten hätten zwöf Stunden gebraucht, um alles zu erfassen, sagte Behördenleiter Alexander Molokanow. Zunächst wurde nur der Wert von einem Drittel der nicht deklarierten Edelsteine geschätzt, dabei kam die Behörde auf eine Summe von 740.000 Euro.

Die im sibirischen Burjatien lebende Reisende gab an, dass sie den Schmuck für ihren persönlichen Bedarf zu einem Preis von umgerechnet 85.400 Euro gekauft habe. Jetzt muss sie mit einem Verfahren wegen Schmuggels rechnen. (APA/AP)

Share if you care.