Das Handy als Satelliten-Navigationsgerät

15. Dezember 2004, 16:58
3 Postings

"Falk activepilot" für One-Vertragskunden benötigt Java-fähige Handys

Das Handy wird zum GPS-Satelliten-Navigationssystem: Österreichische Mobilfunkkunden können ab sofort den neuen "Falk activepilot" über den Mobilfunkbetreiber One beziehen und über ihre Service-Abrechnung bezahlen. Der Service stehe seit kurzem über one.at zur Verfügung.

Für Fußgänger, Fahrrad-, Motorrad- oder Autofahrer

Der "Falk activepilot" könne via Handy immer und überall zur Navigation eingesetzt werden - als Fußgänger ebenso wie als Fahrrad-, Motorrad- oder Autofahrer. Für die Fahrten werden am Monatsende 0,89 Euro pro Strecke bis 50 Kilometer und 1,49 Euro pro Strecke über 50 Kilometer über die One Service-Abrechnung berechnet. Zusätzliche Kosten entstehen den Kunden durch die "Startpakete" der Handyhersteller.

Java-fähigen Handys "Falk activepilot" sei der erste satellitengestützte Navigationsdienst, der sich grundsätzlich für alle modernen Java-fähigen Handys eignet - neben Smartphones auch auf Standard-GSM-Handys wie beispielsweise dem Nokia 6230 oder dem Siemens S65 bzw. C65. Im Laufe der nächsten Monate würden die Handy-Hersteller eine ganze Reihe weiterer Standard-Mobiltelefone auf den Markt bringen, die sich für den "Falk activepilot" eignen, so die Aussendung.(Apa)

Link

one.at

"Falk activepilot"

Nachlese

Schöne Bescherung- Die Weihnachtsaktionen der Handybetreiber: Wie A1, One und Co um Kunden werben - ein Überblick

  • Artikelbild
    bild: hersteller
Share if you care.