USA: E-Payment überflügelt Scheckzahlung

15. Dezember 2004, 17:03
posten

Trend zum Bezahlen per Karte hält an

Im Jahr 2003 hat die Zahl der Transaktionen per Kredit- oder Kontokarte zum ersten Mal die Anzahl der Scheckzahlungen in den USA überholt. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 44,5 Mrd. Transaktionen per E-Payment erledigt, 36,7 Milliarden erfolgten via Scheck, ergab eine aktuelle Erhebung der US-Notenbank. Dagegen hat das Scheck schreiben beim Wert der Transaktionen noch die Nase vorn. Insgesamt belief sich der Wert von Scheckzahlungen im vergangenen Jahr auf 39,3 Bio. Dollar, der Wert der E-Payment-Transaktionen jedoch nur auf 27,4 Bio. Dollar.

Trend

"Das Gewicht hat sich vom Scheck schreiben zum elektronischen Bezahlen verlagert und wir erwarten, dass der Trend anhält", sagte der Vizepräsident der US-Notenbank von Atlanta, Richard Oliver. Bis zum Jahr 2007 sollen die elektronischen Transaktionen die Scheckzahlungen auch in punkto Volumen überflügelt haben.

Veränderung

Die letzte Studie dieser Art aus dem Jahr 2000 hatte noch ein komplett anderes Bild ergeben. Vor vier Jahren kamen die Scheckzahlungen auf 41,9 Mrd. Transaktionen und lagen damit noch weit vor den 30,6 Mrd. elektronisch veranlassten Transaktionen. Seitdem sank die Zahl der Scheckzahlungen jährlich um durchschnittlich 4,3 Prozentpunkte. Das E-Payment legte dagegen mit einer jährlichen Wachstumsrate von 13,2 Prozent zu. (pte)

Share if you care.