Neue Leitung für Seminar

8. Dezember 2004, 21:33
posten

Küng: Entscheidungen beträfen nicht die "Feststellung von Schuld oder Unschuld"

Der St. Pöltener Bischof Klaus Küng hat am Dienstag weiters angekündigt, dass er eine neue Leitung für das Priesterseminar St. Pölten ernennen wird. Damit solle im Studienjahr 2005/2006 ein "glaubwürdiger Neubeginn" möglich werden.

Zu den von ihm getroffenen Entscheidungen meinte der Bischof in der "Kathpress", diese beträfen nicht "die Feststellung von Schuld oder Unschuld der in die (eine Apostolische Visitation bewirkenden) Vorkommnisse verwickelten Personen, sondern sind unter dem Blickwinkel des Gemeinwohles und des Wohles dieser Personen, der Gewährung einer Besinnungszeit und eines glaubwürdigen Neubeginns zu bewerten". (APA)

Share if you care.