"Alle Tage"

7. Dezember 2004, 19:33
posten

Terézia Mora liest aus ihrem neuen Roman - im Literaturhaus Mattersburg

Der lang erwartete, große Roman von Terézia Mora ist heuer erschienen und wird im Literaturhaus Mattersburg vorgestellt. Am Mittwoch, dem 15. Dezember um 19.00 Uhr, liest die gefeierte Autorin aus Sopron, die in Berlin lebt, aus "Alle Tage" einem magisch abgründigen Sprachkunstwerk.

In Rückblenden erzählt Terézia Mora darin die Lebensgeschichte eines Mittdreißigers, der auf der Suche ist nach sich selbst, irgendwo aus dem Balkan stammend und in die Risse der Zeit gerät. Alles ist ihm entschwunden, der Vater, die Liebe, das Land, alles was Heimat sein könnte. Von diesem entwurzelten Taumeln erzählt Terézia Mora mit großer sprachlicher Kraft, die eine/m im Herzen packt.

Die Autorin

Terézia Mora wurde 1971 in Sopron geboren. Sie lebt seit 1990 in Berlin. Ist Übersetzerin aus dem Ungarischen. Für ihre Erzählungen erhielt sie 1997 den Open-Mike-Literaturpreis, 1999 den Ingeborg-Bachmann-Preis und 2000 den Adalbert-von-Chamisso-Förderpreis. 1999 erschien der Erzählband Seltsame Materie. "Alle Tage" ist ihr erster Roman. (red)

Share if you care.