Jens Lehmann bei Arsenal nur noch zweite Wahl

14. Dezember 2004, 12:40
5 Postings

Arsene Wenger setzt auf den Spanier Manuel Almunia - Englands Ex-Teamchef Hoddle neuer Wolverhampton-Coach

London - Der deutsche Fußball-Teamgoalie Jens Lehmann bleibt vorerst nur zweite Wahl beim englischen Meister Arsenal. Manager Arsene Wenger kündigte an, Lehmann nicht nur im wichtigen Champions-League-Duell gegen Rosenborg, sondern auch am Sonntag im Spitzenspiel der Premier League gegen Tabellenführer Chelsea auf der Ersatzbank schmoren zu lassen.

Wenger sieht Lehmann derzeit in einem kleinen Formtief. "Spieler sind keine Roboter, sie haben einmal gute und dann weniger gute Phasen. Aber nur weil Lehmann mal zwei, drei Wochen oder auch länger oder kürzer nicht spielt, heißt das nicht, dass ich das Vertrauen in ihn verloren habe", erklärte der Franzose, der momentan auf den Spanier Manuel Almunia setzt.

Hoddle neuer Wolverhampton-Coach

Der frühere englische Teamchef Glenn Hoddle übernimmt das Traineramt beim englischen Zweitligisten Wolverhampton Wanderers. Der 47-Jährige kehrt damit nach über einem Jahr Pause (Entlassung bei Tottenham im September 2003) wieder ins Geschäft zurück. Sein neuer Klub, der in der Vorsaison aus der Premier League abgestiegen ist, belegt derzeit in der zweithöchsten Liga nur den 17. Platz unter 24 Klubs.(APA/dpa)

  • Hoddle bei den Wanderers.

    Hoddle bei den Wanderers.

Share if you care.