Artothek des Bundes präsentiert Ankäufe online

13. Dezember 2004, 20:59
1 Posting

Neue Plattform für die digitale Präsentation des Werkbestandes

Wien - Die Ankäufe 2003/2004 der Artothek des Bundes sind ab sofort unter artothek-bka.at abrufbar. Bei der Eröffnung der Ausstellung "Artothek eMuseum. Ankäufe 2003/2004" (bis 14.1.2005) am Montag Abend präsentierte Kunststaatssekretär Franz Morak (V) das "virtuelle Museum" als neue Plattform für die digitale Präsentation des Werkbestandes der Artothek.

Der derzeitige Objektstand betrage über 30.100 Objekte, deren Großteil bereits digital erfasst sei. Auch die vollständige Aufarbeitung der Fotodokumentation erfolge kontinuierlich, die Datenbank des eMuseums werde laufend erweitert. Damit sei die Artothek des Bundes die umfangreichste Dokumentation zeitgenössischer österreichischer Kunst. (APA)

Ausstellung "Artothek eMuseum. Ankäufe 2003/2004"
bis 14. Jänner 2005
im Palais Porcia
Herrengasse 23
1010 Wien
artothek-bka.at
  • Ewa Kaja: Schwangerschaft, 2003
    foto: artothek

    Ewa Kaja: Schwangerschaft, 2003

Share if you care.