49-Jähriger von U-Bahn erdrückt

8. Dezember 2004, 21:29
2 Postings

Obdachloser suchte etwas auf Gleisen der U4 - Notbremsung kam zu spät

Wien - Tödlich endete am Montagabend ein U-Bahnunfall für einen 49-jährigen Wiener. Der Obdachlose Walter T. war gegen 18.20 Uhr bei der Station Margaretengürtel auf die Gleise gestiegen, wo er laut Zeugen etwas suchte, als plötzlich die U4 einfuhr. Notbremsung und Kurzschlussschaltung kamen zu spät, der Mann wurde zwischen Zug und Bahnsteig erdrückt. (APA)
Share if you care.