Proteste gegen neues ÖH-Gesetz

6. Dezember 2004, 16:49
posten
Der Initiativantrag auf Änderung des Hochschulgesetzes schlägt weiterhin hohe Wellen. Jetzt hat eine Plattform unter Leitung der ehemaligen ÖH-Vorsitzenden Agnes Berlakovich, Andrea Mautz und Anita Weinberger eine Website ins Leben gerufen, auf der sich mensch mit der ÖH und gegen den Gesetzesentwurf solidarisch erklären kann.

Forderungsauszug: "Wir sind eine Plattform, die sich für die Direktwahl der Österreichischen Studierendenvertretung einsetzt. Wir fordern, dass in diesem Land jahrzehntelang gepflegte demokratische Standards weiterhin eingehalten werden. Wir wollen nicht, dass in unabhängige Interessenvertretungen eingegriffen wird und Gesetze beschlossen werden ohne Begutachtung und Einbindung derer, die sie betreffen.

Gemeinsam wollen wir den Beschluss des ÖH Gesetzes im Nationalrat am 9.12.04 verhindern."
(red)

Share if you care.